Donnerstag, 2. Oktober 2014

Videodreh @ Waterfront - Dinner @ The Flying Burrito Brothers =)

30.09.2014

Heute Morgen bin ich so spät aus dem Bett gekommen, dass ich das Frühstück auslassen musste, aber hab noch rechtzeitig den Bus erwischt und war somit wie jeden Morgen kurz vor 9:00 am in der Schule. Seit heute haben wir eine neue Deutsche in der Klasse, mal schaun ob sie bleibt oder auch wechselt wie manche anderen. Heute haben wir einige unserer Aufsätze zurückbekommen und sind alle möglich Fehler durchgegangen und dann haben wir noch ein bisschen Readings geübt.
Mittags hab ich mir Monique unseren Auckland-Trip, zumindest mal das Bus- und Flugticket, für Ende Oktober gebucht – da haben wir nämlich ein verlängertes Wochenende und somit ein bisschen mehr Zeit. =)

Danach bin ich mit Tabea in die Stadt gegangen und wir haben es uns erstmal in einem kleinen netten Restaurant gemütlich gemacht. Ich hab mir ein Mango Sorbet bestellt. Danach haben wir uns auf den Weg zur Touristeninformation gemacht. Wir haben nämlich von einer Mitschülerin erfahren, dass wir den Schülertarif für unsere Snapper Card beantragen können und dass haben wir dann gleich gemacht. Ab morgen Nachmittag wird’s endlich billiger das Busfahren. In der Touristeninfo haben wir uns dann gleich mal wieder Infomaterial mitgenommen.

Da es heute echt sonnig und warm war, haben wir uns dann auf den Weg zur Waterfront gemacht und uns dort ein bisschen gesonnt und entspannt. Zwischendurch wurden wir von zwei Leuten angesprochen. Die waren gerade dabei ein Video zu gestalten, warum man Wellington mag – als Werbevideo für die Stadt. Und prompt hatten wir nen Zettel in der Hand und sollten einen Grund drauf schreiben. Es war egal welche Sprache und somit kam das dabei raus:



 

Wir haben auch den Link dazu bekommen und ich werd in ein paar Tagen mal nachschauen =). Halt euch natürlich auf dem Laufenden. Danach hab ich mich auf den Weg nach Hause gemacht. Diesmal kam zufällig der 22er Bus zuerst und ich hab mir gedacht heut darf ich auch mal faul sein und direkt vor der Haustür aussteigen. Im 22er Bus sind die Fahrer immer so hilfsbereit und freundlich und man fühlt sich wie ein Einheimischer, wenn der Busfahrer fragt wie’s so geht – und daher hab ich beim Aussteigen auch wie ein Einheimischer ein „Thank you“ ausgesprochen =).

Hab dann den restlichen Nachmittag mein Zimmer aufgeräumt, Homework erledigt, gelernt und für den einen oder anderen Ausflug im Internet recherchiert. Abends gab’s heute Penne Nudeln mit einer Sauce aus Schlagobers, Bacon, Avocado, getrockneten Tomaten und Petersilie mit Salat. Hab dann ein angefangen mein Travel-Tagebuch aufzufüllen und später hab ich noch ein bisschen gelesen.
 
 
01.10.2014
Jetzt ist auch schon Oktober, echt ein Wahnsinn wie schnell die Zeit hier vergeht – nur noch 5 Monate in Neuseeland. Am Vormittag ging’s mal wieder in die Schule. War ein ganz entspannter und angenehmer Tag. Haben ein bisschen Readings und Listenings geübt und hatten Song-Probe, für unseren Ausflug ins Maori-Haus im Oktober.
Nach dem Lunch hab ich mich direkt auf den Weg nach Island Bay gemacht, da ich heute im Souvenir-Shop meiner Hostmum ausgeholfen hab. Dort angekommen war zwar nur die Partnerin meiner Hostmum da, aber es war ein echt cooler Nachmittag. Ich war gegenüber in einem Liquor Store ein bisschen Alkohol für Freitagabend einkaufen (1 Flasche Bacardi und Vodka Beeren Dosen, mal schaun wie die sind) und obwohl ich nur meinen österreichischen Führerschein dabei hatte, hat die Verkäuferin ein Auge zugedrückt.
 
Zwischendurch hab ich einen Himbeer-Muffin bekommen. Und wenn der Massageraum frei gewesen wäre, hätte die Partnerin meiner Hostmum mir den Shop für ne Stunde alleine überlassen. Achja und ich hab für Nici das perfekte Souvenir gefunden und gleich mitgenommen. Und da’s der Shop meiner Hostfamily ist, hab ich auch gleich einen Rabatt bekommen und somit auch gespart. =)
Ich bin dann ca. ne halbe Stunde vor Ladenschluss heimgegangen und als die Partnerin meiner Hostmum dann auch heimkam haben wir die Hunde geschnappt und sind mit einem Freund meiner Hostfamily zum Seatoun Beach gefahren und eine Runde mit den Hunden gegangen.
Danach haben wir uns auf den Weg in die Innenstadt gemacht, da wir in einem Indischen Restaurant auf der Cuba Street Abendessen wollten und meine Hostmum einen Gutschein hatte. Dort angekommen, mussten wir feststellen, dass der Inder zugesperrt hat und dort jetzt ein türkisches Restaurant ist. Wir alle wollten aber nicht türkisch Essen und als mich meine Hostmum gefragt hat, auf was ich Lust habe, habe ich gesagt dass es an der einen Ecke der Straße einen Mexicaner gibt (The Flying Burrito Brothers) den ich mal ausprobieren möchte. Und so haben wir uns auf den Weg zum Mexicaner gemacht und dort gegessen. War echt lecker wir haben Margeritas getrunken und ich hab einen Wrap mit Chicken, grünem Paprika und Chili-Käse gegessen und als Beilage war Coleslaw und Bohnenmus dabei.
 
 
 
02.10.2014
Heute hab ich das erste Mal knapp nicht verschlafen … hab zwar brav um 7:00 am meinen Wecker abgedreht, mich dann aber wieder umgedreht und geschlafen und somit bin ich kurz nach 7:30 am gsd aufgewacht. Frühstück fiel somit aus und ich hab mich auf direktem Weg zur Schule gemacht. Und dann in der Schule kam plötzlich nicht Chris unser Vertretungslehrer sondern Lisa unsere Montags-Lehrerin und dann war ich komplett verwirrt und dachte kurze Zeit, dass heute Montag ist =).
Der Vormittag verging ziemlich schnell und zufällig sind wir auf das Thema Wohnort gekommen und Lisa (unsere Lehrerin) meinte sie wohnt auch in Island Bay und wenn ich mal wem brauch der mich zu Schule mitnimmt, soll ich ihr in der Früh einfach eine SMS schreiben =). Und dann gab sie mir ihre Nummer. Mal schaun ob ich das wirklich in Anspruch nehme.
In der Mittagspause hab ich mir mit Vici gemeinsam das Hostel indem sie nächste Woche vorübergehend unterkommen wird angeschaut. Das Wetter war heute ganz okay, obwohl eigentlich Windböhen von bis zu 120km/h angesagt waren, aber die kommen sicher noch. Um ca. 2:00 pm war ich dann daheim und hab erstmal ein bisschen relaxed und dann brav gelernt. Muss ja schließlich irgendwann den Wortschatz von ca. 2.000 – 2.500 Wörter erreichen, also heißt’s büffeln.
Abends gab’s dann glutenfreie, vegetarische Lasagne … echt lecker und es schmeckt so als wäre doch Fleisch drinnen. Jetzt muss ich dann noch meinen Rucksack packen, da ich von Fr. auf Sa. bei Tabea übernachte und wir das Nachtleben austesten werden =).
 
Also bis dann 
 
 
... und wenn alle Herrlis außer Haus sind, dann hab ich tierische Gesellschaft =)
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Awwww so süß die Wauzis :) Du wirst hier noch zur Hundeliebhaberin wie ich sehe hihihi

    JUHUUUUU ich liebe Überraschungen! Bin schon soooooo gespannt hihi :D :D :D

    Bussis und viel Spaß beim Feiern! Musst dann berichten :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja sie sind schon recht süß =) Hunde hab ich ja immer schon gern gehabt =)
    Na dann freu dich schon ... wird dich nämlich ein bisschen an deinen Auslandsaufenthalt erinnern ... danke ... wir haben dann doch ne Houseparty gehabt ...

    AntwortenLöschen